Search:
Home  About  Submit Site    
  
 
Prolog liegt die Prädikatenlogik 1.Stufe zugrunde. Die Resolution wird als Beweisverfahren bei der Lösungsbestätigung angewendet, d. h. das Prolog-System geht wie ein Theorembeweiser vor. Die Wissensbasis entspricht dem Programm (Fakten, Regeln). Fragen wirken wie Eingabewerte, mit denen das Programm gestartet wird. Die Antworten stellen die Ausgabewerte dar. Der Nutzer schreibt auf, was er über das Problem weiß und nicht, wie man die Lösung erhält. Das Prolog-System besitzt einen vorgefertigten Verarbeitungsmechanismus, der die Fakten und Regeln auswertet und zur Lösung verknüpft.
Also Available in These Languages
This directory is made available through a Creative Commons Attribution license from the DMOZ Organization.

© 2023 - Midnight Design Productions, LLC